Musiktherapie


 

 

Musiktherapie und therapeutischer Musikunterricht auf verschiedenen Instrumenten

 

Musik berührt, verbindet und

bereitet Freude ohne Worte

 

Musik erreicht die Seele ohne Umwege

 

Eintauchen in die Welt der Töne und Harmonien

Freude und Ruhe erleben

Improvisieren und spielen

 

Dazu braucht es keine musikalischen Vorkenntnisse

BERUFLICHE TÄTIGKEITEN:

2020 – heute (1 Halbtag pro Woche)

Musiktherapie privat

2021 – 2022 (1 Halbtag pro Woche)

6 Monate Musiktherapie in der Stiftung schön-da

2021

Drei Monate Praktikum als Musiktherapeutin im Universitätsspital Zürich auf der Palliativ Abteilung (Teilpensum)

2020

Drei Monate Praktikum als Musiktherapeutin im Humanushaus Beitenwil (Teilpensum)

1997 – heute (Teilpensum)

Leiterin (selbständig erwerbend) Geigenschule Methode Suzuki, Bern

1991 – 1996 (Teilpensum)
Lehrerin für Musikalische Grundschule, Werken, Flöten- und Instrumentalunterricht, Matzwil

1989 – 1998 (Teilpensum)
Lehrerin
für Musikalische Früherziehung, Musikschule Köniz
Musikalische Grundschule, Bern
Integrativer Förderunterricht, Bern

1987 – 1991
Kindergärtnerin, Münchringen

1986 – 1987
Praktikum Blindenheim, Zollikofen

AUS- UND WEITERBILDUNGEN:

 

2019 - 2022
Musiktherapie, atka, Studiengang Orpheus Musiktherapie (berufsbegleitend)

1997 – 2000
Violine und Suzuki-Pädagogik, European Suzuki Association (ESA), London (berufsbegleitend)


1993 – 1995
Integrativer Förderunterricht, LehrerInnenfortbildung Bern (berufsbegleitend)


1988 – 1990
Musikalische Grundschule und Instrumentalunterricht, LehrerInnfortbildung Bern (berufsbegleitend)

1983 – 1986
Kindergartenseminar Bern

SCHULBILDUNG

1981 – 1983
Diplommittelschule Bern

1972 – 1981
Primar- und Sekundarschule Bern

 

SPRACHEN

Deutsch: Muttersprache
Französisch: Gute mündliche und schriftliche Kenntnisse
Englisch: Gute mündliche und schriftliche Kenntnisse
Hebräisch: Gute mündliche Kenntnisse

 

fullsizeoutput_36ed.jpeg